Start

über uns

Öffnungszeiten

kontakt

Impressum

Datenschutz

spendenkonto
refugees welcome
Wir über uns

Der gemeinnützige Verein Wir schaffen das e.V. wurde 2016 in Herrsching mit dem Ziel gegründet, einen Beitrag zur Völkerverständigung zu leisten. Aktueller Anlass war die kurz bevorstehende Eröffnung eines Containerdorfes zur Aufnahme einer für die Gemeinde relativ großen Anzahl von Geflüchteten. Die Idee war, einen Treffpunkt für Geflüchtete und Einheimische zu schaffen.

Schon unmittelbar nach Geburt der Projektidee - der Schaffung einer Begegnungsstätte von Bürgern und Geflüchteten - wurde das damalige Café Blabla ins Leben gerufen. Zunächst wurde der Betrieb 1x wöchentlich behelfsmäßig in der Herrschinger Insel
, einer sozialen Anlauf- und Koordinationsstelle aufgenommen, um dann etwas später in das Herrschinger Breitwand Kino umzuziehen, wo der Blabla–Betrieb in der kinofreien Zeit sowohl zeitlich als auch räumlich und inhaltlich erheblich ausgeweitet werden konnte. 

Es fanden dort die über Herrsching hinaus allseits beliebten MoMo-Feste statt, bei denen Konzerte von professionellen Musikgruppen regelmäßig in lebhaften Publikums-Sessions mündeten. Die großen orientalischen Buffets, die von Besuchern und Geflüchteten bestückt wurden, waren legendär.

Nachdem das Kino im April 2018 leider geschlossen wurde, fand das Blabla vorübergehend  Unterschlupf im Vereinsheim des BRK (Bayrisches Rotes Kreuz) am Herrschinger Seeufer.

2019 hat der Verein ein kleines Häuschen in Herrsching angemietet, das im Sommer von dem ständig wachsenden Blabla-Team aus ehrenamtlichen Helfer*innen und Geflüchteten eingerichtet und  gestaltet wurde.

Für viele Herrschinger Geflüchtete ist das Blabla zu einer Art Wohnzimmer geworden. Unterstützt von den zahlreichen - durchweg ohne Entlohnung arbeitenden - Helferinnen und Helfern können sich die Geflüchteten hier aktiv einbringen, Kontakte, knüpfen, Deutsch lernen, Deutsch sprechen. Hier können sie bei Musik, Gesellschaftsspielen und Kaffee ein wenig den Stress ihrer Flüchtlingssituation abschütteln.

Der Verein organisiert und finanziert mithilfe von Spenden Computerkurse, Sportaktivitäten, Gitarrenkurse, sowie Mal- und Bastelkurse; das Blabla-Team hilft bei Wohnungs-, Job- und Arztsuchen, bei Behörden-Angelegenheiten, sowie bei all den vielen kleinen und großen Dingen, die den Geflüchteten in diesem für sie so fremden Land Kopfzerbrechen bereiten.

Seit Oktober 2019 gibt es nun das Blabla in der Bahnhofstraße 23 und nennt sich: Blabla im Haus 23.  

aktuelle Informationen posten wir in facebook facebookseite